Informationen
Rennen
13. Juni Dornbirn (A)
26. Juni Bregenz (A)
20./21. 8. Teesdorf (A)
16.10. Bartenheim (F)
13.11. Bonaduz (CH)
Anmeldung
Links
Sponsor

1.Lauf Sonntag,13.Juni 1999 auf dem Testareal der Firma E.Graf,Dornbirn(A)

Die "Motor Sport Gruppe Imst(A)" konnte den 1.Lauf nicht auf dem Parkplatz "Hofer"durchführen !Grund der Absage kam von der Leitung "Hofer" durch einen Unfall auf einem der Geschäft-Parkplätze und so musste kurzfristig eine Alternative innert 10 Tagen gesucht werden.Mit viel Aufwand konnte nach einem Gespräch mit dem Geschäftsinhaber,E.Graf, eine Alternative auf die Beine gestellt und den 1.Lauf im Vorarlberg gestartet werden.Gleichzeitig konnte sich das Umfeld auch zeigen, zumal die Verschiebung von Imst nach Dornbirn auch eine Unbekannte war, sind doch auf der neuen Piste noch keine Rennen durchgeführt worden.

Mit Piloten aus Oesterreich und der Schweiz wurde der Samstag, 12.Juni für das Training durchgeführt ohne grössere Probleme.Sicher war die Piste den Vorarlbergern besser bekannt als den Schweizerpiloten, aber wie sagt man doch so schön in den Kreisen : Das Rennen ist immer nach dem Final fertig !"

Unter der Leitung eines Rennleiters des ACS Glarus konnte die Qualifikation gestartet werden und es zeigte sich sofort, dass seit dem letzten Rennen doch schnelle Piloten anwesend sind . Die Herrschaft des Elektro Kart Club Dornbirn mit dem amtierenden Europameister, Passler Bernd, könnte in diesem Jahr fallen, wie die Resultate zeigen :

1.Varela Alfredo (Winterthur) 20.17 Sekunden

2.Roth Reto (Winterthur) 20.36

3.Passler Bernd(Elektro Kart Club Dornbirn) 20.56

4.Züger Angelo(IG Elektro-Karting/Rüti/Zürich) 20.71

5.Breny Walter(IG Elektro-Karting/Glarus) 21.21

6.Benz Mark(IG Elektro-Karting/Zürich) 21.23

7.Guidolin Marcel(Mad Racing Team Winterthur) 21.31

8.Pollner Andreas (Elektro Kart Club Dornbirn) 22.72

9.Mächler Meinrad(IG Elektro-Karting/Rüti/Zürich) 23.57

10.Theurer Kurt(Elektro Kart Club Dornbirn) 26.23(nicht mit Rennausrüstung!)

11.Schmid Thomas(Elektro Kart Club Dornbirn) ohne Zeit

12.Rist Meinrad(Elektro Kart Club Dornbirn) ohne Zeit

13.Rist Wolfgang(Elektro Kart Club Dornbirn) ohne Zeit

Die anschliessenden Vorläufe der 2 Gruppen zeigten auch sofort, wo der Sieger des 1.Laufes zu suchen ist : Varela, Roth oder Passler !

Mit dem Startplatz 1 der 1.Gruppe konnte Varela allerdings seine Superzeit aus der Qualifikation nicht umsetzen, da er jeweils mit dem Lampenstart Mühe hatte und den Platz 2 hinter Passler einnehmen musste.Die Piloten Breny,Guidolin,Schmid und Mächler folgten rundengleich

Roth hatte in der Guppe 2 mit Züger zu rechnen und auch Benz als "Neuling"im Auge zu behalten.Mit grösserem Vorsprung gewann Roth beide Läufe und sicherte sich die mögliche Poolposition vor Züger und Benz.Die 22 Runden zeigten aber auch schnell, dass einige Batterien zu stark abbauten..Die weiteren , wie Rist, Theurer und Pollner folgten mit 1 bis 3 Runden Rückstand.

Der Final schien den Zweikampf Roth/Passler zu zeigen oder ob nun Varela auch bessere Starts zeige ?Doch das Bild zeigte schnell, dass heute Roth die besseren Karten hatte und so den 1.Lauf der EURO-Meisterschaft für sich entscheiden konnte.Es ist aber auch beachtet worden, dass Varela über sehr schnelles Material verfügte und vielleicht mit besseren Starts doch besser klassiert worden wäre.Auffallend wurde im Final sehr fair gefahren und ohne Unsportlichkeiten schöner Sport gezeigt.

Schlussrangliste:

  1. Roth Reto (Winterthur) 20 Punkte
  2. Passler Bernd(Elektro Kart Club Dornbirn) 17
  3. Varelo Alfredo(Winterthur) 15
  4. Breny Walter(IG Elektro-Karting) 13
  5. Benz Mark(IG Elektro-Karting) 11
  6. Schmid Thomas(Elektro Kart Club Dornbirn) 10
  7. Guidolin Marcel(Mad Racing Winterthur) 9
  8. Rist Meinrad(Elektro Kart Club Dornbirn) 8
  9. Pollner Andreas(Elektro Kart Club Dornbirn) 7
  10. Züger Angelo(IG Elektro-Karting) 6
  11. Theurer Kurt(Elektro Kart Club Dornbirn) 5
  12. Mächler Meinrad(IG Elektro-Karting) 4

Als Preise wurden zur grossen Überraschung der Piloten schöne Standuhren auf Schiefersteinen durch die Firma "Angis Moto Drom Rüti(A.Züger)" gespendet und die Teilnahme für jeden mit einem Andenken bedacht !

Hausen a.A., 14.06.99/A.Stoll

(c) by www.karting.ch 1999