Foto Gallerie
Karting.ch Foto Gallerie
Karting
Weltmeister sucht Kart-Nachwuchs
Fimmelsberg TG – Am Testtag vom kommenden Sonntag werden zukünftige Weltmeister gesucht. Der FIA GT1 Weltmeister und Profi-Rennfahrer Lucas Luhr wird persönlich Tipps und Tricks den Kids im Alter von 7 bis 12 Jahren verraten. Die Eltern erhalten zudem die Chance, das Förderprogramm der Rotax Max Challenge Schweiz kennen zu lernen.

In der Schweiz findet Motorsport trotz Rundstreckenverbot grossen Anklang. Viele Schweizer Rennfahrer haben den Aufstieg in die höchsten Klassen der Motorsportszene geschafft und konnten sich erfolgreich etablieren. Fahrer wie Marcel Fässler, Simona De Silvestro, Fabio Leimer und Sébastien Buemi haben nebst dem gleichen Beruf mindestens eine weitere Sache gemeinsam: Alle sind im Kart die ersten Meter gefahren, meistens bevor sie überhaupt richtig laufen gelernt haben.
Um später international im Motorsport erfolgreich zu sein, sollte das Talent so früh wie möglich erkannt werden und mit dem Kartfahren der erste Ausbildungsschritt beginnen. Das beste Beispiel ist wohl der erst 16 Jahre junge Max Verstappen, welcher nächstes Jahr Formel 1 fahren wird.
Mit dem Testtag der Rotax Karting Organisation Schweiz eröffnet sich nun am kommenden Sonntag von 9 bis 12 Uhr für alle Mädchen und Jungs im Alter von 7 bis 12 Jahren die Möglichkeit, in einem echten Micro (bis 9 Jahre) oder Mini-Rennkart (bis 12 Jahre) Platz zu nehmen und erste Erfahrungen zu sammeln. Ausserdem wird deren gesetzlichen Vertretern, in der Regel den Eltern, das Förderungsprogramm der Rotax Max Challenge vorgestellt, welches die wichtigsten Fragen in Bezug auf Kosten und Unterstützung beantwortet und was ein möglicher Einstieg in den Motorsport bedeutet.

Zuschauer sind herzlich willkommen und Weltmeister Lucas Luhr steht für Autogrammwünsche gerne zur Verfügung. Der Eintritt ist kostenlos.

Weitere Infos unter: www.rotaxmax.ch