Foto Gallerie
Karting.ch Foto Gallerie
Karting
Rotax Max Deutschland: Pseudo Tuning Experiment
Die deutsche Rotax Max Challenge startete 2011 ein Kampagne gegen die sogenannten "Pseudo Tuner" in der Rotax Max Serie.

Es wurden 6 neue Rotax Motoren verwendet (3 Junior, 3 Challenge) und an 6 verschiedenen Service Centers gegeben welche diese für die Saison vorbereiten mussten.

An jedem Rennen wurden diese Motoren unter den besten 3 Junioren und 3 Challenge Piloten der vorhergehenden Veranstaltung ausgelost.

Die ausgelosten Motoren gewannen 10 Zeitfahren, gewannen 27 Podiums (davon 12 erste Plätze) und erreichten 11 schnellste Rundenzeiten.

Der Gesamtsieger der Junioren benutzte den ausgelosten Motor in 4 von 5 Rennen, der Challenge Pilot den Motor in 5 von 5 Rennen.

Das Pilotprojekt hat gezeigt, dass keine "optimierten" Motoren zum Gewinn der Rennserie notwendig sind.

Artikel Motorsport XL, vor der Saison

Artikel Motorsport XL, Nachgehakt