Foto Gallerie
Karting.ch Foto Gallerie
Karting
Rotax Max Weltfinale - Trainings Mittwoch
Das Rotax Max Weltfinale - ein Anlass der Superlative.

252 Piloten aus 60 Nationen sind am Start. 72 CRG DD2 Chassis, 72 CRG Challenge Karts, 72 Sodi Junior Karts sowie 36 DD2 Master Karts.



Das obligatorische Briefing stand auf dem Programm, letztes organisieren noch fehlender Teile für Kart und Pilot und um 10.00 öffnete sich der Service Park das erstemal für die Rotax Community.

Punkt 10.25 schossen die ersten Junior Piloten aus dem Vorstart - Der Start auch auf der Piste zum Weltfinale 2010.

Thierry Mäder mit Startnummer 40 startete ins erste von vier freien Trainings, noch ohne Transpoder und bewegte sich bereits im Strom der besten 30% der Piloten. Auch das zweite zwanzigminütige Training absolvierte Thierry ohne Tadel - lassen wir dies so stehen, es sah gut aus.

Marco Forrer, Startnummer 130, musste den Kart im ersten Training bereits nach kurzen 3 Runden Ende der Zielgeraden wegen klemmenden Gaszuges parkieren. Das zweite Training am Nachmittag verlief besser, Marco konnte durchfahren schien jedoch, sicher auch wegen des verpatzten ersten Trainings, schon etwas unter druck.

DD2 Pilot Gino Tengg, Startnummer 72, kehrte nach den ersten Runden in die Box zurück, da sein Rotax Agregat im ersten Gang nicht den ganzen Drehzahlbereich abdecken konnte - oben ging nichts mehr. Im Nachmittags, beziehungsweise dunklen Abendtraining, konnte Gino durchfahren und lieferte sich bereits Kämpfe mit seinen Konkurrenten.

Thierry, Marco und Gino haben Morgen Vormittag in den zwei Trainings à 20 Minuten nochmals die Möglichkeit ihr Setup zu verbessern und ab 13.55 sind wir LIVE bei den Zeitfahren dabei.

(karting.ch/rec)